Altglascontainer vor der Türe

10.01.2011 - Standorte für Wertstoffcontainer sind innerhalb eines als allgemeines Wohngebiet festgesetzten Gebietes als untergeordnete Nebenanlagen gemäß § 14 Abs. 1 BauNVO bauplanungsrechtlich allgemein zulässig (vgl. BVerwG, Beschluss vom 13. Oktober 1998, 2 C 6/97).

18 Meter vom Gebäude eines Haushalts entfernt stehende, die Werte nach der Bundesimmissionsschutz-Verordnung einhaltende, Altglascontainer dürfen an ihrem Standort verbleiben. Über die Einwurfzeiten hinausgehende Angaben, insbesondere Hinweise auf Ordnungswidrigkeiten, müssen die Aufsteller nicht auf den Containern anbringen (Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz, Urteil vom 23.06.2010, Az.: 8 A 10357/10).

Drucken