Nettomieten in Städten: München Spitze, Dachau 3.

23.12.2010 - Nach Veröffentlichungen des SPIEGEL und des Immobilien-Verbands Deutschland ziehen die Nettomieten in München, im Schlepptau Dachau, erneut an.

In München, teuerstes Pflaster, reicht die Spannweite von 9,30 netto je m² für das Hasenbergl bis zu € 13,90 im Gebiet Altstadt – Lehel. Die Mieten stiegen damit gegenüber dem Frühjahr 2010 um durchschnittlich 2,3 % bei Wohnungen und zwischen 1 und 1,4% bei Doppelhäusern und Reihenhäusern. Dachau liegt hinter Germering auf Platz 3 der Städte mit den höchsten Mieten.

Drucken