Informationen

Wand- & Deckenfarbe nur nach Vorgabe des Vermieters ?

19.06.2008 - Nein, so der Bundesgerichtshof in seinem Urteil vom 18.06.2008 (Az.: VIII ZR 224/07). Der Vermieter schrieb laut Vertrag dem Mieter vor, Schönheitsreparaturen, also auch solche während des Mietverhältnisses, nur " in neutralen, deckenden, hellen Farben und Tapeten auszuführen". Wie der Mieter aber die Räume während seines Aufenthalts dort gestaltet, ist seine Sache. Die Vorgabe laut Mietvertrag benachteiligt ihn daher unangemessen und ist unwirksam.

Drucken