Pläne für Hörhammerbräu in der Altstadt von Dachau

01.05.2008 - Die Traditionsgaststätte in der Dachauer Altstadt wird als solche wohl nach Plänen der Salvator Grundbesitz AG (Tochter der Paulaner Brauerei) nicht mehr eröffnet. Allerdings plant die Eigentümerin nunmehr eine Wiederbelebeung des Gebäudes, diesmal durch Wohnungen in exklusiver Lage. Die Außenhülle des Gebäudes soll erhalten bleiben, lediglich im Inneren werde das Gebäude entkernt und völlig neugestaltet. Wie die Dachauer Neueste (SZ) zurecht anmerkt bleibt (dies gilt u.E. für die gesamte Altstadt) das Problem der Parkplätze ausreichender Zahl ungelöst. Auch steter Tropfen, siehe auch unsere Immobilienbriefe der letzten Jahre, hölt nicht den Stein (beim Stadtrat, der mit keinen Konzepten aufwartet).

Drucken